Beratung

Keep the company running
Experten für Beratung in ganzheitlichem Risikomanagement, Sicherheitsmanagement, Kontinuitätsmanagement (BCM), Notfallmanagement und Krisenmanagement


Überstehen Sie jeden Sturm

Seminare

Theorie, Praxis und Fallbeispiele
Ausgewählte Seminare, Webinare und Zertifikatslehrgänge zum Thema Risikomanagement, Kontinuitätsmanagement, Sicherheitsmanagement und Krisenmanagement


werden Sie Experte auf Ihrem Gebiet.

DEMiOS

Der Leuchtturm im Sturm – Orientierung wenn die Ereignisse sich überschlagen
DEMiOS 3 – Die innovative, internetbasierte, virtuelle Krisenmanagement-Software unterstützt den Krisenstab bei der Arbeit


Prozessorientiert, flexibel, plattformunabhängig

Ganzheitliches Risikomanagement

Die Basis für den Unternehmenserfolg

Die Verismo GmbH ist ein europaweit tätiges Beratungsunternehmen, das sich im Bereich ganzheitliches Risikomanagement, Sicherheitsmanagement, Kontinuitätsmanagement (BCM), Krisenmanagement, Krisenkommunikation und Informationssicherheit und Datenschutz spezialisiert. In unserer Verismo Academy bieten wir auch Schulungen und Zertifikatslehrgänge zu diesen Themen an.

Als Tochterunternehmen der Ingenieurbüro Götsch AG verknüpfen wir unsere Beratererfahrung mit modernstem IT-Wissen und stellen unseren Kunden so ganzheitliche Lösungen, die den aktuellen Herausforderungen entsprechen, zur Verfügung.

Die Verismo GmbH verfügt über ein multidisziplinäres Expertenteam mit langjährigen Berufs- und Beratererfahrungen in der IT-Branche, Versicherungswirtschaft, Industrie und Unternehmensberatung.

News

  • Wie bereits im Jahr 2021 organisiert der ASW Bundesverband einen Marktplatz, bei dem unter dem Titel „Digital crisis management solutions“ verschiedenen Anbieter ihre Produkte interessierten Unternehmen vorstellen können. Dieses Jahr findet der Marktplatz am 18. November und in Englischer Sprache statt. Gerne nehmen wir die Einladung des ASW Bundesverbandes an und stellen unsere Krisenmanagementlösung DEMiOS mit einer Präsentation unter dem Titel „Requirements for modern Crisis Management – ISO 22361 and DEMiOS“ vor.Wenn Sie an dem Marktplatz teilnehmen wollen, registrieren Sie sich bitte via E-Mail an info@asw-bundesverband.de.Weitere Infos entnehmen Sie bitte diesem Flyer.

  • Sehr geehrte Damen und Herren,Ende Oktober 2022 wurde die neue ISO 22361 veröffentlicht. Damit wurde auf der Basis einer ISO-Norm eine valide Grundlage für die Fortentwicklung des Krisenmanagements gelegt. Bei unseren Gesprächen mit namhaften Krisenmanagementexperten konnten wir trotz der vielfältigen praktischen Erfahrungen mit der Stabsarbeit in den vergangenen Monaten die folgende vier Kernpunkte feststellen:Die Herausforderungen für das Krisenmanagement während der Ukraine Krise sind wesentlich komplexer als während der Corona KriseOhne die Erfahrungen während der Corona Krise hätten die Herausforderungen durch die Ukraine Krise die Unternehmen wesentlich schwerer getroffenDer Stellenwert des Krisenmanagements in den Unternehmen hat sich durch die aktuellen Erfahrungen wesentlich verbessertDie Bedeutung einer strukturierenden Methodik hat sich weiter durchgesetzt und die Bedeutung der methodischen Stabsarbeit ist gestiegen.Zu den wesentlichen Inhalten der neuen ISO 22361 gehören insbesondere die „Persönlichen Anforderungen an die Führungsfähigkeit“ (Kap. 6) und die „Anforderungen an die strategische Entscheidungsfindung“ (Kap. 7). Aus meiner Sicht wird die ISO 22361 die Anforderungen an ein methodisches Rahmenkonzept zum Krisenmanagement mit Inhalt füllen und damit gerade bei Unternehmen, die international tätig sind, die erforderlichen „Leitplanken“ setzen.Der Prozess der „Strategischen Entscheidungsfindung“ bzw. Führungsrhythmus enthält folgende Elemente: Situation: Situation/Lage: Situationsbewusstsein, Kenntnis der folgenden Faktoren: Was geht vor sich? Auswirkungen, Probleme, RisikenAusrichtung: Welcher Endzustand wird gewünscht? Was ist die Zielsetzung der Krisenreaktion? Welche übergreifenden Werte und Prioritäten werden dabei als Grundlage und Leitfaden dienen?Optionen: Entwicklung von Handlungsoptionen, die Beurteilung der Optionen im Hinblick auf den gewünschten EndzustandEntscheidung: Das Treffen einer Entscheidung oder Wahl, die mit den Werten und den strategischen Prioritäten der Organisation übereinstimmen sollteMassnahmen: Wirksamkeit sollte überwacht und darüber berichtet werden; Was muss entschieden werden? Was muss wann getan werden, um die Situation zu lösen und den gewünschten Endzustand zu erreichen?Überprüfung: Überprüfung und Beurteilung von Entscheidungen und deren Umsetzung; Identifizierung beobachteter Stärken und der Möglichkeiten zur Verbesserung; Analyse, inwieweit das Ziel erreicht wurde; gewonnene Erkenntnisse und ihre Relevanz für zukünftige Fähigkeiten.Dieser Prozess der „Strategischen Entscheidungsfindung“ stimmt weitgehend mit dem von uns vertretenen Vorgehen bei der Stabsarbeit überein. Mit DEMiOS verfügen wir über eine digitale Lösung, die diese Methodik abbildet. Im Rahmen einer Veranstaltung des ASW-Bundesverbandes am 18. November 2022 werden wir DEMiOS bei einem „Marktplatz über Anwendungen zum digitalen Krisenmanagement“ vorstellen. Bitte melden Sie sich bei ASW an.Die neue Norm ISO 22361 werde ich am 8. Dezember 2022 um 17:00 Uhr bei einem öffentlichen Webinar «Anforderungen an ein modernes Krisenmanagement – die ISO 22361» vorstellen. Bitte registrieren Sie sich zu dem öffentlichen Webinar über unsere Internetseite.Zu unserer grossen Freude können wir wieder auf der Obermühle Seminare durchführen. Im Rahmen unseres Kompaktkurses Krisenmanagement werde ich am 1. März 2023 u.a. vorstellen, was Sie über die neue ISO-Norm wissen sollten. ISO 22361 ist auch dafür geeignet, als Maßstab bei der Bewertung eines vorhandenen Krisenmanagement Systems herangezogen zu werden.Für Fragen zur neuen Norm und seine Bedeutung für das Krisenmanagement stehen wir gerne zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihre Anfragen.Mit herzlichen GrüssenKlaus Bockslaff und Team

  • Ganz herzlich laden wir sie zur RMA-Konferenz Rating & Krisenmanagement am 16. November 22im Munich Airport Marriott Hotel in München-Freising ein.Die Konferenz steht im Zeichen der aktuellen Wissensvermittlung von Experten für Experten und Entscheider – in Theorie und Praxis. Es werden Themen wie Sustainable Finance, Integration von ESG-Kriterien in Ratingprozessen, zukünftige Nachhaltigkeitsberichterstattung, mit dem Management von ESG-Faktoren zu guten Ratingbewertungen, aktuelle Krisenentwicklungen und die Bedeutung der neuen ISO für die Fortentwicklung des Krisenmanagements sowie die Qualität des Krisenmanagements für die Wertschätzung eines Unternehmens behandelt. Programm Zeitplan Referenten Vortragsthemen 10.00 – 10.15 Uhr Prof. Dr. Wolfgang Biegert, Stellv. Vorsitzender des RMA-Vorstands Begrüßung 10.15 – 11.00 Uhr Dieter Pape, Leiter RMA-Arbeitskreis „Rating & Risikomanagement“ Sustainable Finance – Impulse anhand des Beispiels ESG – Data Hub der Österreich. Krontrollbank AG (OeKB), Wien 11.00 – 11.45 Uhr Prof. Dr. Thomas Schempf, SRH Fernhochschule – The Mobile University Die Integration von ESG-Kriterien in Ratingprozesse 11.45 – 12.30 Uhr Thomas Weber, Mitglied des Arbeitskreises „Rating & Risikomanagement“ / Weber Consulting Die zukünftige Nachhaltigkeitsbericht-erstattung und ihre Auswirkungen auf das ESG-Rating 12.30 – 13.45 Uhr Mittagspause / Essen 13.45 – 14.30 Uhr Prof. Dr. Wolfgang Biegert, Stellv. Vorsitzender des RMA-Vorstands Management von ESG-Risiken – wie gelangen mittelständische Unternehmen zu guten Ratingbewertungen? 14.30 – 15.15 Uhr Dr. Klaus Bockslaff, Leiter des RMA-Arbeitskreises Krisenmanagement / Verismo Consulting GmbH „Es hat doch geklappt“ – Lehren aus den jüngsten Krisen und Bedeutung der ISO 22361 für die Fortentwicklung des Krisenmanagements. 15.15 – 15.30 Uhr Kaffeepause 15.30 -16.15 Uhr Daniel Schlup, Leiter des Krisenmanagements der Schweizer Bundesbahnen AG Die Bedeutung der Qualität des Krisen-managements für die Wertschätzung eines Unternehmens anhand des Beispiels der SSB 16.15 -16.30 Uhr Prof. Dr. Wolfgang Biegert / Dr. Klaus Bockslaff Zusammenfassung / Verabschiedung Am Vorabend der RMA-Konferenz Rating & Krisenmanagement, Dienstag den 15.November 2022, findet ab 19.00 Uhr  ein gemeinsames Abendessen mit Networking statt. Kosten Die Gebühren für die Teilnahme an der RMA-Konferenz Rating & Krisenmanagement betragen 75 € für Mitglieder der RMA und 125 € für Nichtmitglieder, jeweils zzgl. der gesetzl. Mehrwertsteuer. Eine Vertretung des/r angemeldeten Teilnehmers/in ist selbstverständlich möglich.  Anmeldung Wir freuen uns über Ihre Teilnahme und dürfen Sie bitten, Ihre Anmeldung formlos an Frau Simone Meister (simone.meister@rma-academy.org) zu senden. Vermerken Sie bitte bei Ihrer Anmeldung, ob Sie am gemeinsamen Abendessen teilnehmen werden. Hotel Die Konferenz findet im Tagungshotel Munich Airport Marriott Hotel statt.Für die Konferenzteilnehmer wurde ein begrenztes Zimmerkontingent reserviert. Bitte nehmen Sie Ihre Reservierung direkt im Hotel vor – ein Abrufkontingent (unter Nennung der Veranstaltung RMA-Konferenz Rating & Krisenmanagement) steht zur Verfügung. Munich Airport Marriott HotelAlois-Steinecker-Straße 2085354 Freising Weitere Hinweise Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre persönlichen Daten zum Zwecke der Veranstaltungsorganisation gespeichert werden. Sie erklären sich mit Ihrer Anmeldung ebenfalls einverstanden, dass folgende Daten den anderen Teilnehmern der Veranstaltung zur Verfügung gestellt werden: Vorname, Name, Unternehmen, Ort. Während der Veranstaltung werden Bildaufnahmen gemacht. Ausgewählte Bildaufnahmen werden zum Zweck der öffentlichen Dokumentation der Veranstaltung und der Arbeit der RMA, z. B. auf der Website und den RMA-Kanälen in den sozialen Medien oder in Publikationen der RMA, verwendet werden. Bitte teilen Sie dem/r Fotografen/-in direkt mit, sollten Sie keine Aufnahmen von sich wünschen.

Beratung

Beratung Informationssicherheit und Datenschutz

Softwaretools

Beratung ganzheitliches Sicherheitsmanagement

Ausbildung und Weiterbildung

Seminare & Webinare

Wünschen Sie eine Beratung zu unseren Dienstleistungen, oder haben Sie eine Frage zu unserem Angebot?

Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Kontaktieren Sie uns

VERISMO GmbH

(aus CH) +41 44 910 99 18
(aus DE) +49 6324 9268 994
info@verismo.ch

Kontakt