Kommunikation/Mediation

"Tue Gutes und rede darüber" – wer kennt dieses vermeintliche Leitmotiv gelungener Kommunikation nicht? Die Realität ist allerdings komplizierter. Bei einer Reihe von betrieblichen Situationen fehlt es oft am richtigen Verstehen und Verständnis der beteiligten Menschen im Unternehmen. Aber vor allem im Notfall- und Krisenmanagement ist die Kommunikation von grundlegender Bedeutung. Denn gerade in der Krise brauchen Sie professionelle Antworten auf drängende Fragen; denn wenn Sie nicht reagieren, heißt es schnell: "Die haben was zu verbergen!" Was für das Krisenmanagement gilt, gilt auch für die Krisenkommunikation. Sie können nicht jede denkbare Krise vorhersehen, wohl aber deren Auswirkungen. Und Sie können sich darauf vorbereiten, auf diese Auswirkungen unmittelbar und nachhaltig zu reagieren.

Mediation ist ein Weg, Konflikte außergerichtlich so zu lösen, dass eine für alle faire und befriedigende Regelung gefunden wird. Mediation ist ein Konzept der Konfliktlösung in persönlichen und betrieblichen Konflikten, zwischen Unternehmen, am Arbeitsplatz, aber auch darüber hinaus. Mediation strebt eine rechtsverbindliche Vereinbarung an, die von den Vertragsparteien persönlich erarbeitet und verantwortet wird. Sie werden hierbei durch einen neutralen Dritten ohne Entscheidungsbefugnis – den Mediator / die Mediatorin – unterstützt und beraten. Mediation kann in all den Fällen richtig und sinnvoll sein, in denen die Beteiligten den Konflikt austragen wollen oder müssen und trotzdem eine einvernehmliche Lösung anstreben.

Unser Beratungsangebot zu Kommunikation / Mediation:

Coaching: Konfliktkompetenz im Unternehmen

Innere und äußere Konflikte sind kreatives Potenzial. Im Austragen des Konflikts kann es genutzt werden. Jeder bearbeitete Ziel- oder Interessenkonflikt, Loyalitätszwiespalt oder Beziehungskonflikt setzt ungeahnte Energien und ein Feuerwerk an neuen Ideen für eine befriedigende Lösung frei. Im persönlichen Coaching betrachten wir Ihre Konflikte "on the Job". Gemeinsam erarbeiten wir praktische Lösungen und trainieren, wie Sie diese in Ihrem Alltag umsetzen können. Das anschließende Sammeln der dabei gemachten Erfahrungen fördert Ihre Bewusstheit über Ihr Verhalten in Konflikten. Sie gewinnen die Sicherheit, Ihre Konflikte immer selbstständiger zu bearbeiten.

Schwerpunkte des Coachings

  • Vermitteln von konstruktiver Konfliktlösungskompetenz
  • Transfer Ihrer Lösungsansätze in den Alltag
  • Verbessern der persönlichen Beziehungsfähigkeit
  • Fördern der selbstständigen Bewältigung von Konflikten
  • Steigern der Selbstsicherheit
  • Konstruktive, authentische Verhaltensweise erlernen und einüben
  • Bewusst bleiben in Konfliktsituationen

Vermittelte Inhalte

  • Konflikt, Streit, Auseinandersetzung – was ist was?
  • Konfliktkompetenz
  • Mein Haus – meine Welt
  • Gefühle und Gehirnforschung
  • Eigene Bedürfnisse erkennen und benennen
  • Verantwortung übernehmen
  • Aktiv zuhören
  • Konfrontierende Ich-Aussagen formulieren
  • Umgang mit Widerstand

Coaching: Wirtschaftsmediation

Was ist Mediation?

Mediation ist ein Weg, Konflikte außergerichtlich so zu lösen, dass eine für alle faire und befriedigende Regelung gefunden wird. Der Begriff Mediation bedeutet Vermittlung. Mediation ist ein Konzept der Konfliktlösung in persönlichen und betrieblichen Konflikten, zwischen Unternehmen, am Arbeitsplatz, in sozialen Einrichtungen, im privaten Umfeld bis hin zu Umwelt- und politischen Konflikten. Mediation strebt eine rechtsverbindliche Vereinbarung an, die von den Vertragsparteien persönlich erarbeitet und verantwortet wird. Sie werden hierbei durch einen neutralen Dritten ohne Entscheidungsbefugnis, - den Mediator / die Mediatorin - unterstützt und beraten.

Wann ist Mediation sinnvoll?

Mediation kann in all den Fällen richtig und sinnvoll sein, in denen die Beteiligten den Konflikt austragen wollen oder müssen und trotzdem eine einvernehmliche Lösung anstreben, z.B. bei: Auseinandersetzungen mit Kollegen oder zwischen Abteilungen,Konflikten in Wirtschaftsunternehmen, Nachbarschaftskonflikten, Erbstreitigkeiten, Trennung und Scheidung

Wie verläuft Mediation?

Mediation findet in gemeinsamen Gesprächen der Konfliktparteien statt, in denen der Mediator / die Mediatorin allen Beteiligten den Raum schafft, sich über ihre Interessen, Bedürfnisse und ihre Wünsche für die Zukunft klar zu werden und diese zu formulieren. Dabei soll jeder gehört und verstanden werden. Die Streitfragen werden Schritt für Schritt erörtert, Lösungswünsche und Lösungsmöglichkeiten im Rahmen des geltenden Rechts zusammengetragen und Entscheidungen getroffen, die für die Beteiligten fair und befriedigend sind. Am Ende stehen entsprechende verbindliche Vereinbarungen, die von Beratungsanwälten überprüft werden können.

Wir als Mediator

  • sind allparteiliche Dritte
  • sorgen für die optimalen Voraussetzungen und Rahmenbedingungen
  • unterstützen die Konfliktparteien dabei, miteinander ins Gespräch zu kommen, sich friedlich auseinanderzusetzen, ihre Anteile am Konflikt zu benennen und zu analysieren und eigenverantwortlich und selbstbestimmt Lösungen zu finden.

Eine besonders gute Vorbereitung für die Mediation stellen die Kurse der verschiedenen "Streitschulen" dar. Siehe dazu:

www.streitschule.de